BICICLI Wortmarke
BMU

Neue BMU-Förderung für E-Lastenräder kommt

Das Bundesumweltministerium fördert ab 1. März 2021 die Anschaffung von E-Lastenfahrrädern sowie Mikro-Depots. Wir haben alle Infos zur E-Lastenrad-Richtlinie zusammengefasst.

Gegenstand der Förderung

Das BMU fördert die Anschaffung von E-Lastenfahrrädern (Lastenpedelecs) und Lastenanhängern mit elektrischer Antriebsunterstützung (E Lastenfahrradanhänger) für den fahrradgebundenen Lastenverkehr in Industrie, Gewerbe, Handel, Dienstleistungen und im kommunalen Bereich.

Gefördert werden 25 Prozent der Ausgaben für die Anschaffung, maximal jedoch 2.500 Euro pro E-Lastenfahrrad oder Lastenfahrradanhänger mit E-Antrieb.

Ziel der Förderung

Die neuen attraktiven Förderbedingungen helfen Unternehmen beim Umstieg auf eine zukunftsfähige und klimafreundliche Logistik. Der innerstädtische Verkehr soll dadurch entlastet, die Luftqualität verbessert und CO2-Emissionen gemindert werden. Die Förderung erfolgt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des BMU.

Antragsbedingungen

Antragsberechtigt sind:

  • private Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform (einschließlich Genossenschaften) und der Art ihrer Tätigkeit (einschließlich freiberuflich Tätigen),
  • Unternehmen mit kommunaler Beteiligung,
  • Kommunen (Städte, Gemeinden, Landkreise)
  • Körperschaften / Anstalten des öffentlichen Rechts (zum Beispiel Hochschulen),
  • rechtsfähige Vereine und Verbände.

Für die Bewilligung eines Förderantrags ist die gewerbliche Nutzung plausibel nachzuweisen. Vor Erhalt des Bewilligungsbescheids darf kein Beschaffungsauftrag erteilt und kein Rad gekauft werden.

Antragstellung

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über das von der Bewilligungsbehörde (BAFA) zur Verfügung gestellte elektronische Antragsformular. Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • vollständig ausgefülltes Antragsformular,
  • ein unverbindliches Angebot aus dem die beantragte Maßnahme und die angesetzten Ausgaben hervorgehen und
  • gegebenenfalls ein Nachweis über den Wirtschaftszweig, in dem Antragstellende tätig sind.

Beratung & Angebotserstellung über BICICLI

Als Spezialist für betriebliche und kommunale Fahrrad- und E-Bike-Flotten bieten wir allen Interessierten eine Produkt-Beratung sowie die Erstellung des für die Antragstellung notwendigen Angebots an.

Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie Unterstützung bei der Antragserstellung oder ein aussagekräftiges Angebot brauchen unter kontakt@bicicli.de oder +49 (0) 30 863 99 609.

Beantragung & Kontakt

Förderanträge nimmt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) entgegen.

Bei Fragen zu Fördermöglichkeiten oder dem Antragsverfahren unterstützt Sie das Team der BAFA telefonisch unter: 06196 – 908 1016 oder per Mail an: elr@bafa.bund.de.

Hier geht es zur Seite des BMU.