BICICLI Wortmarke

Salon #10 Arbeit&Mobilität am 28.2.19 18 Uhr

vom BICICLI-Team

Unsere Veranstaltungsreihe »Salon für urbane Mobilität« geht in die nächste Runde. Am 28.2 um 18 Uhr widmen wir uns im BICICLI Cycling Concept Store dem Thema Arbeit&Mobilität.

Warum sind wir ständig unterwegs und wie legen wir diese Strecken zurück?

Mobilität ist das Bindeglied der unterschiedlichen Lebensbereiche. Ein Großteil der Wege entsteht zwischen dem Wohnort und dem Arbeitsplatz. Allein in die Metropolregion Berlin pendlen täglich 300.000 Menschen. Hier stellt sich die Frage mit welchem Verkehrsmittel? Und welche Verantwortung der Verkehrsmittelwahl tragen Arbeitgeber*innen, wenn es um die tägliche Pendelstrecke von Wohnort zum Arbeitsplatz geht?

Was braucht es also an neuen Arbeitskonzepten (New Work) und neuen Mobilitätskonzepten (New Mobility?) und wie können Arbeitgeber*innen zu change Maker in der Verkehrswende werden?

Vom Dienstrad-Programm über Auszeichnungen für Fahrradfreundliche Arbeitgeber und Erzählungen aus der Praxis. Hier lernen Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen dazu.

Kommen Sie vorbei!

In unserer gewohnt lässigen Salon-Atmosphäre bringen folgende Impuslgeber*innen ihre Thesen in 8 Minuten zur Diskussion mit.

  • Stefan Gelbhaar (Mitglied des Deutschen Bundestags)
  • Larissa Hägele (Sankt Oberholz)
  • Valentin Ribbeck (HR CCVOSSEL)
  • Carolin Kruse (fahrradfreundliche Arbeitgeber)

Kommen Sie lieber mit dem Fahrrad!

Datum: 28.02.2019

Beginn: 18 Uhr

Ende: ca. 21 Uhr

Anmeldung bitte per Email an isabell.eberlein@bicicli.de